ZUTATEN
1 Kopfsalat
1 Salatgurke
4 mittelgroße Tomate
1 Zwiebel
4 Scheiben Toast
Essig, Öl, Knoblauch (gehackt), Chilli (gehackt), Ingwer (gehackt), Salz, Pfeffer, Senf, Honig

Also, das hier ist quasi eine Homage an meine Oma. Die mir die BESTEN Salat-Teller gemacht hat. Da es ja allgemein bekannt sein dürfte, dass meine Oma die beste Köchin der Welt ist, hab ich mich an eine Abwandlung ihres Vitamin-Tellers gewagt.

Der Salat ist sehr leicht, hat wenig Kohlenhydrathe und eignet sich daher meiner Meinung nach perfekt als Vorspeise, Beilage oder gar Hauptgericht im Sommer.

Normalerweise bin ich absolut kein Fan von Croutons. Ich denke da immer an die grausligen, aus der Tüte, die irgenwie nach alt schmecken.
Die Idee war, einfach mal eigene Croutons herzustellen, die dann auch ein wenig sättigen und Charakter haben.

Das Gemüse, wie ihr euch natürlich schon denkt, sollte gewaschen, geputzt, gereinigt, gesäubert, ge-suchs-dir-aus werden. Dann alles nach belieben Schneiden. Ich persönlich mag Salatblätter groß, Tomaten und Zwiebeln ringelig und Gurken nudelig. (Ja, einfach mit dem Sparschäler die Gurke einfach abschälen, bis man zum glitschen Kerngehäuse kommt. Ist einfach ne andere Art des Gurkensalates und echt lecker.)

Dann für das einfache aber gute Dressig alle Zutaten (Essig, Öl, Knoblauch (gehackt), Chilli (gehackt), Ingwer (gehackt), Salz, Pfeffer, Senf, Honig) in ein Glas und gut durchmischen. Ich nehme Öl und Essig 50/50, Senf und Honig 50/50 und dann jeweils eine gute Prise Salz und Pfeffer (genau, auch 50/50). Auf ca. 4 Esslöffel Essig/Öl 1 Teelöffel Honig/Senf. Sehr gut passen auch italenische Kräuter in die Soße. Fertig!

Vitaminteller Rezept Abnehmen Diät wenig Kalorien

Für die Croutons das Toastbrot in gewünschte Größe schneiden. Ich hab die Teile geneuntelt, das war ein wenig groß, kleiner könnte besser schmecken. Nun Öl in eine heiße Pfanne und bei mittlerer Hitze die Croutons goldgelb anbraten lassen. Das dauert länger als man denkt. Lasst euch also nicht aus der Ruhe bringen. GENAU wenn sie anfangen goldbraun zu werden, gebt ihr euren Knoblauch-Chilli-Ingwer-Mischung dazu und schaltet die Herdplatte aus. In der Diätvariante lasst ihr die Croutons nochmal auf Küchenpapier abtropfen.

Nun einfach den Salat mit der Soße vermischen. Dazu bitte die Hände nehmen, wozu gibt es denn Seife? In eurer Wunschanrichte anrichten und zuguterletzt die Croutons drüber.

WAH LAH

Ich muss zugeben, dass der Salatteller bei weitem nicht an den meiner Oma rankommt. Damit hab ich allerdings auch nicht gerechnet. Er schmeckt aber überraschend gut. Die Soße hat einen süßlichen Touch, der mir sehr gut gefällt.

Die Croutons alleine sind mir nicht so gut gelungen. Leider kam bei mir der würzige Geschmack nicht genug durch. Das muss irgendwie noch besser gehen.

Im Gesamtbild fand ich sie dann allerdings wieder passend. Besonders gut schmecken sie mit Zwiebeln. Auch wenn sie sich vollgesaugt haben und schön matschig sind, schmecken sie sehr gut.

PS: Wenn es als komplette Mahlzeit und Sattmacher fungieren soll, passt gestückelter Feta auch noch sehr gut dazu.